Kommunalwahl 2020: Ergebnisse im Landkreis Schwandorf

Die vorläufigen Endergebnisse der Bürgermeisterwahlen in den einzelnen Kommunen im Landkreis finden Sie hier.

Vorläufige Endergebnisse Kreistag Schwandorf

Die Zusammensetzung des Kreistages Schwandorf ist noch nicht komplett ausgezählt. Nach aktuellen Hochrechnungen verliert die CSU zwei Sitze, die Grünen gewinnen hingegen zwei. Größter Verlierer ist die SPD, sie hat sechs Sitze weniger. Neu einziehen werden: die AfD mit drei Mandaten, und die Christliche Wählergemeinschaft Schwandorf und die Junge Union mit jeweils zwei Sitzen. Und auch die FDP und die Linke ziehen neu ins Gremium ein, beide jeweils mit einem Sitz. (az)

Vorläufige Sitzverteilung Kreistag Schwandorf
 
Vorläufiges Parteienergebnis Kreistag Schwandorf

Vorläufiges Endergebnis Landratskandidaten

Thomas Ebeling hat sich bei der Landratswahl eindeutig gegen seine fünf Mitbewerber durchgesetzt. Er holte laut dem vorläufigen Ergebnis 69,4 Prozent der Stimmen und muss damit nicht in die Stichwahl.

Zweitplatzierter ist Peter Wein aus Burglengenfeld geworden. Er konnte 10,2 Prozent der Stimmen holen. Darauf folgen Dieter Jäger von den Freien Wählern mit 6,7 Prozent und Rudolf Sommer von den Grünen mit 6,1 Prozent. Klaus Schuhmacher, Kandidat der AfD, konnte 5,5 Prozent holen. Eva Kappl von die Linke bekam 2,1 Prozent.

Die Wahlbeteiligung im Landkreis lag bei 63,4 Prozent. (az)

Hier finden Sie aktuelle Videos zur Stimmung vor Ort.

Lkr. Schwandorf: Diese Landratskandidaten treten an
Lkr. Schwandorf: Im Gespräch mit Peter Wein