Krumbach: Wolfgang Christoph – vom Schlosser zum Künstler

Vom Schlosser zum Künstler. Der 84-jährige Wolfgang Christoph aus Krumbach bei Amberg hat sich als Maler einen Namen gemacht. In Acryl und Öl verewigt er Tier- und Landschaftsbilder, vor allem Impressionen aus seiner Heimat. Am 1. April 1935 in Schlesien geboren, wuchs Wolfgang Christoph in Ursensollen auf.

Er lernte Schlosser und arbeitete dann bis zur Rente bei der Amberger Siemens-Niederlassung als Industriemeister. Inzwischen lebt er in Krumbach, doch verbindet ihn noch viel mit Ursensollen. Und dorthin kehrt er nun als Künstler zurück.

In einer Werkschau zeigt er dort im Atrium der Mittelschule einen Querschnitt seines bisherigen Schaffens. Die Vernissage ist am 13. September um 17 Uhr in der Mittelschule. Dort sind die Bilder dann bis zum 15. September zu sehen. (gb)