Kümmersbruck/Köfering: Solarpark – Ja oder Nein?

Seit März 2019 ist klar: Bei Köfering soll ein Solarpark entstehen

Nachdem dies vor mehr als eineinhalb Jahren veröffentlicht worden war, formierte sich schnell Widerstand. Eine Bürgerinitiative gründete sich. Nach einem vor-Ort-Termin und auch einer Bürgerversammlung versprach Bürgermeister Roland Strehl, eine Bürgerbefragung durchführen zu wollen. Einen Solarpark gegen den Widerstand der Bewohner wollte er nicht durchsetzen.

Bürgerbefragung bis Ende November

Die Bürgerbefragung läuft auf vollen Touren und die Beteiligung sei enorm, so Hauptamtsleiter Wolfgang Roggenhofer. Rund 550 erwachsene Köferinger dürfen ihre Meinung dazu abgeben. Rund 70 Prozent haben dies bereits getan. Bis Ende November können die Briefe noch an das Kümmersbrucker Rathaus geschickt oder dort abgegeben werden.

Gutachten wird in Auftrag gegeben

Bürgermeister Roland Strehl will auf alle Fälle ein Gutachten in Auftrag geben. Damit sollen alternative Flächen auf dem Gemeindegebiet gesucht werden, die sich für einen Solarpark eignen. Sein Wunsch: In seiner Gemeinde soll wieder Ruhe einkehren nach all den Diskussionen um den Standort des geplanten Solarparks.

(tb)