Oberpfalz TV

Kümmersbruck: Sicher zur Schule – sicher nach Hause

An der Grundschule Kümmersbruck war heute die Auftaktveranstaltung zur Aktion „Sicher zur Schule – sicher nach Hause“. Es ist eine Gemeinschaftsaktion von Verkehrswacht, Polizei und dem Staatlichen Schulamt, die es bereits seit 48 Jahren gibt. Sie soll dazu beitragen, die Verkehrssicherheit der Schüler zu erhöhen.

Für die Erstklässler gab es deshalb heute das Schulheft „Der schlaue Fußgänger“. Laut Gernot Schötz von der Verkehrswacht hat man in diesem Heft auf viel Geschriebenes verzichtet, weil die Erstklässler noch nicht lesen können. Anhand von Bildern werde aber auf die Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam gemacht. Stephan Tischer vom Staatlichen Schulamt hält diese Aktion für äußerst wichtig. Die Verkehrserziehung der Kinder werde aber auch in den höheren Klassen fortgeführt.

Polizeivizepräsident Michael Liegl würdigte die Aktion, weil die Zahl der Schulwegunfälle in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen sei. Er appellierte an die Eltern, dass sie bei ihren Kindern auf helle Kleidung achten und sich selbst vorbildlich im Straßenverkehr verhalten sollten. (tb)