Kümmersbruck: Soldaten aus dem Ausland zurück

114 Soldaten des Logistikbataillons 472 Kümmersbruck sind aus dem Auslandseinsatz zurück. In ihrer Heimatkaserne, der Schweppermann-Kaserne Kümmersbruck sind sie vom Militär und der Gemeinde beim Rückkehrer-Appell willkommen geheißen worden. Die Männer und Frauen waren von Dezember 2018 bis Anfang August in Afghanistan, Mali und dem Irak im Einsatz.

Oberstleutnant Sebastian Erbe empfing als Kommandeur des Logistikbataillons 472 die Rückkehrer und würdigte deren Leistung.

Das Bataillon ist nach eigenen Angaben Teil der logistischen Unterstützung der Stabilisierungskräfte durch die Basislogistik und „stellt in bis zu zwei Stabilisierungsoperationen gleichzeitig die Folgeversorgung der Einsatzgebiete eingesetzter Kontingente sicher und lenkt, steuert und überwacht die Durchführung der durch die unterstellten Kräfte erbrachten logistischen Leistungen“.

der Rückkehrerappell war Teil eines Familientages, den das Militär für die Soldaten und ihren Angehörigen organisiert hat. (gb)