Landesliga Mitte: SpVgg SV Weiden – ASV Neumarkt (2:2) 3:3

Zum Abschluss des Fußballjahres 2019, gab es am Freitag noch das absolute Spitzenspiel der Landesliga Mitte: Der Tabellenzweite SpVgg SV Weiden empfing den Tabellenführer ASV Neumarkt. Und das war ein Spitzenspiel, das den Namen auch verdiente. Die frühe Weidener Führung durch Werner in der 5. Minute, konterte Neumarkt nur drei Minuten später durch Mjaki mit einem absoluten Traumtor oben links in den Knick zum 1:1.

Auch die erneute Führung durch Busch (20.) hielt nur drei Minuten ehe die Gäste aus Neumarkt sie wieder egalisierten. Raphael Heimisch netzt ein zum 2:2, war das 7. Saisontor für den 19 Jährigen.

Das war wirklich ein hochklassiges Fußballspiel das beide hier auf den Rasen des Sparda Bank Stadions zauberten. Beide zeigten hier, dass sie zurecht in der Tabelle da stehen wo sie stehen. Passend zum Spielverlauf, bekam dieses tolle Fußballspiel dann auch noch ein hochdramatisches Finish. Zuerst brachte Gümpelein den ASV mit 3:2 in Front (74.). Weiden warf anschließend alles nach vorne und wurde für diesen Mut auch belohnt. 94. Minute, Eckball Weiden, zuerst rettet noch das Aluminium aber am Ende drückt ihn Mandula rein, zum viel umjubelten 3:3 Ausgleich.

Neumarkt bleibt durch das Unentschieden auch im 18. Spiel in Folge ungeschlagen und überwintert deshalb auch verdientermaßen an der Spitze der Landesliga Mitte. Weiden hängt Ihnen aber weiter im Nacken. Auf das Titelrennen, können wir uns 2020 schon mal alle freuen. (ac)