Landkreis Amberg-Sulzbach besorgt 59 Luftreinigungsgeräte für Schulen

Der Landkreis Amberg-Sulzbach will die Schulen mit Luftreinigungsgeräten ausstatten. Mit zwei Gegenstimmen wurde für die Anschaffung von 59 Luftreinigungsgeräten gestimmt. Die Kosten liegen bei 242.000 Euro.

Die Luftreinigungsgeräte sollen in Klassen- und Lehrerzimmern sowie in Fachräumen aufgestellt werden. Regelmäßiges Lüften werde durch die Geräte aber nicht ersetzt, sondern solle zusätzlich erfolgen. Das Umweltbundesamt sieht die Geräte nur als zusätzliche Maßnahme.

Von den 242.000 Euro muss der Landkreis selbst rund 138.650 Euro aufrbingen. Hinzukommen laut Kämmerer Anton Weber jährliche Wartungskosten in Höhe von rund 17.700 Euro. Pro Gerät gewährt der Freistaat maximal 1.750 Euro an Fördermitteln.