Leonberg: Drei Festbesucher reißen 40 Pfosten aus

Ein Kräftemessen der besonderen Art leisteten sich drei Landkreisbewohner nach einem Besuch eines Jugendfestes. Betrunken machten sie sich auf den Weg zwischen Leonberg bis Zirkenreuth – und rissen dabei insgesamt rund 40 Leitpfosten auf der etwa 1,5 Kilometer langen Strecke aus. Anschließend wurden sie von einem Fluchtauto abgeholt. Doch aus der Flucht wurde nichts – noch am selben Tag konnten die Drei Dank eines aufmerksamen Mitteilers ermittelt werden.

(nh/Pressemitteilung PI Waldsassen)