Lindenlohe: 2. Bauabschnitt Asklepios

An der Asklepios Klinik Lindenlohe ist der 2. Bauabschnitt fest beendet. Danach soll mit dem 3. Bauabschnitt begonnen werden. Insgesamt investiert die Asklepios-Gruppe in den Standort Lindenlohe rund 25 Millionen Euro.

Sehr zur Freude des Landrats Thomas Ebeling und des Oberbürgermeisters Andreas Feller. Diese waren heute von den Verantwortlichen der Klinik zu einem Rundgang am Nachmittag eingeladen worden. Die Investition stärke das Gesundheitswesen in der Region, so ihre Meinung.

Laut Geschäftsführer Marius Aach wurde die Abteilung mit den Intermediate-Care-Betten und den Aufwachbetten im laufenden Betrieb umgebaut. Dies sei eine große Herausforderung gewesen. Mitte Februar können die ersten Patienten behandelt werden. Der 3. Bauabschnitt soll Ende dieses Jahres oder Anfang kommenden Jahres abgeschlossen sein. (tb)