Lohberg: Der Wolf – eine Gefahr?

Der Wolf – er gilt als wilder Vorfahre des Haushundes und ist trotzdem sehr gefürchtet. Jahrelang war kein Wolfnachwuchs in den bayerischen Wäldern zu sehen, doch seit 2017 scheint es als wäre er zurück. Viele verschreckt genau dieser Gedanke. Vorurteile bilden sich und das Image des Wolfes rast in den Keller. Dabei ist der Wolf nicht so böse wie er immer dargestellt wird.
Nach Tierärztin Claudia Schuh stellt der Wolf für den Menschen keine konkrete Gefahr da, da er uns als seinen Feind betrachtet. Der Wolf gilt auch als eher scheues Tier, weswegen er sich uns nicht nah annähern würde.
Der Wolf findet sich in unseren Wäldern sehr gut zurecht und kann sich auch an verschiedene Lebensräume anpassen, sagt Sandra Bohun, Mitglied des Wolfstammtischs Oberpfalz/Franken. Sie bieten als Gruppe den Weidetierhaltern passende Präventionsmaßnahmen an, um die Weidetiere vor dem Wolf und den Wolf vor den Haltern zu schützen.

(mb)