Lohberg: „Urlaub dahoam“ im Bayerwald-Tierpark Lohberg

"Urlaub dahoam" ist coronabedingt heuer immer beliebter geworden. Für einen Tagesausflug in den Landkreis Cham haben wir einen besonderen Tipp: Den Bayerwald-Tierpark Lohberg!

Wolf, Luchs und Co. ganz nah kommen – im Bayerwald-Tierpark Lohberg ist das möglich. Der Zoo im Landkreis Cham nahe der tschechischen Grenze beherbergt um die 100 verschiedene Tierarten - insgesamt etwa 400 Tiere. Der Tierpark ist ein Themenzoo und zeigt nur einheimische Tiere, die in der Region am bayerisch-tschechischen Grenzkamm beheimatet sind oder es in der Vergangenheit waren.

Oberpfälzer Heimat: Zu Besuch im Tierpark Lohberg

Luchsbabys, Nachwuchs im Wolfsrudel und Zwillinge bei den Elchen
Ein Besuch lohnt sich für alle, die Tiere mögen, ist Tierparkleiterin Claudia Schuh überzeugt. In einigen Gehegen gibt es momentan auch Nachwuchs zu sehen. Zum Beispiel bei den Luchsen: Im Mai sind hier ein Mädchen und ein Junge geboren worden. Einen Tag vor den Luchsbabys kamen auch bei den Elchen Zwillinge zur Welt. Und beim Besuch des Wolfsrudels kann man ebenfalls Nachwuchs sehen. Drei Jungtiere gehören dort zum Rudel aus insgesamt 9 europäischen Grauwölfen.

Ziegen, Kaninchen und Esel zum Streicheln

Über das Streichelgehege am Eingang des Tierparks freuen sich besonders die kleinen Besucher. Hier kann man direkt auf Tuchfühlung mit Ziegen, Eseln und Kaninchen gehen.

Doch nicht nur deswegen ist der Tierpark für Familien gut geeignet: Die Wege sind auch bewusst barrierefrei gestaltet. Das Erkunden mit Kinderwagen oder Rollstuhl ist also kein Problem.

Der Tierpark ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Maskenpflicht herrscht nur am Eingang und in geschlossenen Gebäuden. Mehr Infos gibt es auf der Webseite des Tierparkes.

(az)