Oberpfalz TV

Mähring: Duftender Fahndungserfolg

Mit 250 Parfums über die Grenze

Es seien Geschenke für eine Hochzeitsgesellschaft, so haben die Schmuggler versucht, den Fund in ihrem Auto zu erklären. Die Schleierfahnder merkten schnell, dass diese Begründung zum Himmel stinkt. Zwei Männer aus Baden-Württemberg hatten 250 gefälschte Parfums in dem Kofferraum ihres Wagens von Tschechien über die Grenze nach Deutschland gebracht.

Die Beamten hatten sich entschlossen, den Opel mit Mannheimer Kennzeichen einer Kontrolle zu unterziehen, weil ihnen der Wagen bereits bei der Ausreise nach Tschechien aufgefallen war. Die Männer aus dem Regierungsbezirk Karlsruhe gaben an, die Düfte auf einem Basar nahe der Grenze erstanden zu haben.

Gegen die Männer wurde nun Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Markengesetzt gestellt. Die Kriminalpolizei Weiden übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ms)