Oberpfalz TV

Mantel: Streit zwischen Arbeitern eskaliert – versuchter Mord?

Vorwurf: Versuchter Mord. Ein Streit zwischen zwei Arbeitern in Mantel, der nach Angaben der Polizei schon einige Wochen angedauert hatte, ist heute gegen 6:30 Uhr eskaliert. Einer der beiden, ein 38-Jähriger, schlug von hinten mit einem spitzen, beilähnlichen Gegenstand auf seinen 40-jährigen Kollegen ein, so Dietmar Winterberg, Sprecher des Polizeipräsidiums Oberpfalz. Wegen der Verletzungen an Hals und Oberkörper schwebte der 40-Jährige in Lebensgefahr. Nach klinischer Versorgung ist er mittlerweile außer Lebensgefahr. Der 38-Jährige floh nach der Tat, Polizeibeamte konnten ihn schließlich in seinem Wohnhaus in Mantel festnehmen. Dort wurde auch das Tatwerkzeug sicher gestellt. Dem Täter wird nach bisherigem Sachstand ein versuchtes Tötungsdelikt vorgeworfen. Gegen ihn wurde von dem verantwortlichen Haftrichter Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen. Der 38-Jährige wurde umgehend in die zuständige Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
(ab / Videoreporter: Erich Kummer)