Mantel/Weiherhammer: Zwei schwere Unfälle am Osterwochenende

Am Osterwochenende ist es im Landkreis Neustadt an der Waldnaab zu zwei schweren Unfällen gekommen.

Am Karfreitag gegen 12 Uhr sind zwei Menschen bei Weiherhammer schwer verletzt worden. Ein Audifahrer übersah wohl beim Linksabbiegen ein aus Richtung Dürnast kommendes Taxi. Dabei traf der Audi den Mercedes auf der Beifahrerseite. Das Taxi kam ins schleudern, rechts von der Fahrbahn ab und landete nach mehreren Drehungen in der Böschung. Der 63-jährige Taxifahrer konnte sich selbstständig aus dem Auto befreien und verletzte sich nur leicht. Seine 77-jährige Mitfahrerin erlitt schwere Verletzungen und ist ins Klinikum nach Weiden gebracht worden. Der Audifahrer blieb unverletzt.

Einen Schutzengel hatte ein 24-Jähriger am Samstagabend um 18:30 Uhr bei Mantel. Dieser kam mit seinem Auto auf der schmalen Strecke zwischen Rupprechtsreuth und Wiesendorf links von der Strecke ab. Rund 50 Meter fuhr er auf einer Wiese, bevor er auf zwei Bäume und ein Materl traf. Danach stellte sich der Wagen auf, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Die genaue Unfallursache ist noch ungeklärt. Der 24-Jährige ist mittelschwer verletzt ins Klinikum nach Weiden gebracht worden.

(sh/Videoreporter: Jürgen Masching)