Marienbad: Garten der Freundschaft

„Klein und gemeinsam stark“ – so lautet das Motto des Kinderhauses Mähring in Großkonreuth und des Kinderhauses Materska Skola Vora in Marienbad. Seit etwas mehr als 10 Jahren pflegen beide Kindergärten freundschaftliche Beziehungen. Daraus ist jetzt ein gemeinsames Projekt entstanden, das von der EU mit insgesamt 190.000 Euro gefördert wird.

Auf beiden Seiten entstehen die Gärten der Freundschaft beziehungsweise des Verständnisses. Das grenzüberschreitende Projekt soll Vorurteile erst gar nicht entstehen lassen, so die Leiterin des Kinderhauses Mähring Irida Haberkorn. Man lerne zudem voneinander, sagte Helena Cerna in Marienbad gegenüber OTV.

Mit dem Bau der beiden Themengärten soll demnächst begonnen werden. In dem geförderten Projekt mit inbegriffen sind übrigens nicht nur die Baumaßnahmen dies- und jenseits der Grenze, sondern auch Sprachkurse. An denen hätten nicht nur die Kinder, sondern auch die Erzieherinnen und die Eltern der Kindergartenkinder teilgenommen.
(tb)