Marktredwitz: Eröffnung des Scherdel Ausbildungs- und Trainingszentrums

Zunehmende Automatisierung und Industrie 4.0 lassen die Anforderungen an die Arbeitnehmer stetig wachsen. Gleichzeitig gibt es immer weniger Fachkräfte, die das auch leisten können. Unternehmen haben also mit verschiedenen Herausforderungen zu kämpfen. Ein Unternehmen, das sich diesen stellt, ist die Scherdel GmbH. Sie hat in Marktredwitz ihr Ausbildungs- und Trainingszentrum SCHATZ eröffnet – und trägt auf diese Weise einen Teil dazu bei, dass Fachkräfte in der Region bleiben.

Denn dort gibt es Training für die Fachkräfte von Morgen. Unter anderem die technischen Auszubildenden bekommen dort die ersten Monate lang fachkundigen und praxisnahen Unterricht, ehe es dann in die einzelnen Werke – je nach Fähigkeiten – geht.

Das Ausbildungs- und Trainingszentrum ist dabei eine Einrichtung mit Strahlkraft bis in die Oberpfalz, denn einige der derzeit rund 60 Auszubildenden von Scherdel kommen auch aus der Oberpfalz. In das SCHATZ hat das Unternehmen mehrere Millionen Euro investiert. Ziel ist es, unter anderem mit diesem neuen Angebot auch künftig neue Auszubildenden zu gewinnen. Denn der Kampf um die besten Bewerber ist auch bereits bei der Scherdel Gruppe angekommen. Mit dem SCHATZ möchte das Unternehmen sich als attraktiver Arbeitgeber präsentieren. (nh)