Millioneninvestition in Kinder- und Jugendpsychiatrie

Etwa 10 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland sind von psychischen Erkrankungen betroffen. Rund 20 Prozent weisen psychische Störungen auf. Zu diesem Ergebnis kam eine Untersuchung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Allerdings zeigt die Statistik auch: Die Versorgung vor allem in der Peripherie ist schwierig. Der Bezirk Oberpfalz investiert nun rund 18 Millionen Euro, um diese Lücke zu schließen. (eg)