Jungimker treffen sich zur deutschen Meisterschaft

Fleißige Bienchen standen am Wochenende in Amberg im Wettbewerb. Und zwar in zweierlei Hinsicht. Zum einen die Bienen selbst und dann noch die deutschen Nachwuchsimker. Denn in Aschach am Bienenhof wurde die deutsche Meisterschaft der Jungimker ausgetragen. An sieben Stationen mussten die jungen Leute ihr Wissen über Bienen und Imkerei überprüfen lassen. Insgesamt drei Tage dauerte der Wettbewerb.

Die Teams waren bereits am Freitag angereist, am Samstagvormittag mussten sie eine theoretische Prüfung leisten, am Nachmittag dann die praktische Prüfung. Anatomie, Honig schmecken, Pflanzen erkennen, Drohen zeichnen, Maden umsetzen, Völker beschreiben und Werkzeuge bestimmen standen auf der Liste der Prüflinge. Am Ende setzte sich das Team aus Baden-Württemberg durch, das Bayerische Team wurde Zweiter. (eg)