Oberpfalz TV

Wohl größter illegaler Tiertransport Deutschlands gestoppt

Manche Tiere waren bereits tot, andere drohten jeden Moment zu sterben: Als die Verkehrspolizei in Amberg einen Kastenwagen stoppte, bot sich ihr ein schreckliches Bild: 7000 Tiere, zusammengepfercht auf kleinsten Raum, ohne Wasser, ohne Futter und zum Teil schwer verletzt. Am Sonntagabend beendete die Verkehrspolizei den wohl größten illegalen Tiertransport Deutschlands. Und damit begann die Mammutaufgabe, die Tiere am Leben zu erhalten und für sie ein Zuhause zu suchen.

Sofort kamen sie ins Tierheim Amberg. Es übernahm die Aufgabe, die Tiere zu verteilen und zu versorgen. Ehrenamtliche Helfer arbeiteten die ganze Nacht. Manche Tiere waren bereits tot, manche waren kurz vor dem Verdursten und Verhungern.

Der Großteil der Tiere waren Mäuse und Ratten. Vermutlich als Lebendfutter bestimmt. Sie sind noch immer im Tierheim Amberg. Kaninchen, Meerschweinchen oder sogar Chamäleons waren auch im Tiertransporter. Sie sind inzwischen weitervermittelt.

Der Tierschutzbund spricht vom größten illegalen Tiertransport, der in Deutschland je gestoppt wurde. Die Polizei ermittelt gegen den Fahrer und die Firma wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz. Auch fehlten wichtige Dokumente. Ein Zufallstreffer der Schleierfahnder. Aber leider auch kein Einzelfall. Deshalb wird an den Grenzen immer mehr kontrolliert. Nur: so lässt sich das Problem nicht lösen.

Viel eher raten die Polizei und der Tierschutzbund: Immer darauf achten, woher sie Ihre Tiere beziehen. Suchen Sie gezielt nach Züchtern in Deutschland und lassen Sie sich Papiere geben. (eg)

Videos aus "Amberg"

Wohl größter illegaler Tiertransport Deutschlands gestoppt 03:02 Manche Tiere waren bereits tot, andere drohten jeden Moment zu sterben: Als die Verkehrspolizei in Amberg einen Kastenwagen (…) Wohl größter illegaler Tiertransport Deutschlands gestoppt 00:23 Der wohl größte illegale Tiertransport Deutschlands ist gestern Abend in Amberg gestoppt worden. Über 7.000 Tiere sollen es (…) Cuba und Oberpfalz verschmelzen – musikalisch 04:37 Mojito, Oldtimer, prächtige Fassaden und jede Menge Lebensfreude. Das ist Cuba. Und: Cuba ist Musik. Zwei Amberger sind von dieser (…) Seniorenfreundliche Oberpfalz 02:46 Die Seniorenbeautragten der Tirschenreuther Gemeinden haben der Stadt Amberg einen Besuch abgestattet, um sich vor Ort über die (…) Amberg sucht die Stadtgeld-Family 02:26 Seit Jahren ist in den Städten und Kommunen die Erkenntnis gewachsen, dass der Internethandel einen immer größeren Raum einnimmt. (…) Innenstadtbelebung durch Stadtgeld? 00:26 Stadtratssitzung in Amberg 01:14 Es war schon fast eine Mammutsitzung, die der Amberger Stadtrat am gestrigen Montag geleistet hat. 5 einhalb Stunden dauerten die (…) Grüne Hausnummern für umweltbewusste Bürger 03:18 Sich für die Umwelt einsetzen und nachhaltiger Leben haben sich auch in der Oberpfalz bereits viele Menschen zur Aufgabe gesetzt. (…) Alles für den Dackel 00:21 „Alles für den Dackel“. Oberpfälzer und fränkische Dackelfreunde haben sich auf dem Übungsplatz des Amberger Schäferhundevereins (…) Ein Blick hinter die Kulissen mit der Maus 00:38 Mit der Maus auf Entdeckertour. Beim Türöffner-Tag der WDR-Kindersendung „Die Sendung mit der Maus“ haben sich deutschlandweit (…) 50 Plus Fit- und Aktivtag 02:53 Die Messe 50+ im Amberger Congress Centrum ist laut Organisator Herbert Holler ein voller Erfolg gewesen. Fast 2.000 Besucher (…) Brigitte Träger besingt ihre neuen Lieder 00:43 Die Volksmusiksängerin Brigitte Träger aus Pleystein hat am Sonntag in Amberg ihre neue CD vorgestellt. Sie trägt den Titel (…) Führungswechsel am Klinikum St. Marien 00:23 Führungswechsel  im Klinikum St. Marien in Amberg. In feierlichem Rahmen ist der bisherige Leiter der Klinik 2 Prof. Dr. Volker (…) OTV sendet in HD 02:50 Nachdem die Kabelzuschauer OTV bereits in HD-Qualität empfangen können, waren am 1. Oktober nun auch die Satellitenzuschauer an (…) Neues Radverkehrskonzept vorgestellt 02:31 Fahrrad fahren in Amberg ist schwierig. Vielerorts sind die Radwege nicht breit genug, es fehlen Sicherheitstrennstreifen und die (…)