Oberpfalz TV

Deere kauft Wirtgen Group und Hamm AG

Der US-Landwirtschafts- und Baumaschinenhersteller Deere wird für mehrere Milliarden Euro den Straßenbauspezialisten Wirtgen übernehmen. Damit hat auch die Hamm AG in Tirschenreuth einen neuen Besitzer. Deere – vor allem bekannt für seine Marke John Deere und die dazugehörigen Traktoren und Mähdrescher – legt für das privat geführte Unternehmen 4,4 Milliarden Euro in bar auf den Tisch, wie der Konzern am Donnerstag am US-Sitz in Moline mitteilte.

Wirtgen ist eignen Angaben zufolge Marktführer bei Straßenbaufahrzeugen und -Maschinen und machte im vergangenen Jahr 2,5 Milliarden Euro Umsatz. Der deutsche Hauptsitz ist in Windhagen in Rheinland-Pfalz. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 7500 Mitarbeiter und betreibt 5 Stammwerke in Deutschland. Eines davon ist die Hamm AG in Tirschenreuth mit ca. 850 Beschäftigten.

„Die Wirtgen Group steht weltweit für führende, innovative Technologien, marktführende Produkte und eine konsequente Fokussierung auf Ihre Kunden“, erläutert Stefan Wirtgen, geschäftsführender Gesellschafter der Wirtgen Group. „Was die Zukunft betrifft, haben wir John Deere ganz gezielt ausgewählt, weil das Unternehmen am langfristigen Erfolg der Wirtgen Group interessiert ist und sich weltweit für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einsetzt.“ (Quelle: Hamm)

Die Arbeitsplätze sollen laut Deere erhalten bleiben. Den Abschluss des Kaufs erwarten die Unternehmen im ersten Geschäftsquartal 2018.

Am Donnerstag nachmittag wurden die Mitarbeiter der Wirtgengroup über den Verkauf umfassend informiert. Für die Hamm AG kann die neue Konzernmutter Deere einen besseren Zugang zum US-Amerikanischen Markt bedeuten. Die Baumaßnahmen für die Werkserweiterung in Tirschenreuth sollen unverändert weiter gehen.

Videos aus "Wirtschaft"

Deere kauft Wirtgen Group und Hamm AG 01:33 Der US-Landwirtschafts- und Baumaschinenhersteller Deere wird für mehrere Milliarden Euro den Straßenbauspezialisten Wirtgen (…) Grammer trifft Herausforderer am Dienstag 04:01 Im Machtkampf zwischen der Grammer AG und dem umstrittenen Investor Hastor soll es am Dienstag in München zu einem ersten Dialog (…) Wissen. Kontakt. Innovation. 02:32 In der Oberpfalz gibt es viele Unternehmen, die einerseits zwar weltweit aktiv, die andererseits aber kaum einem bekannt sind. (…) Grammer AG bangt um Zukunft 02:26 12.000 Mitarbeiter beschäftigt die Amberger Grammer AG, einen Umsatz von knapp 1,6 Millionen Euro verzeichnete das Unternehmen (…) 40 Jahre Wirtschaftsclub Nordoberpfalz 03:03 Vom Armenhaus zur Wirtschaftsregion. Mit diesen Worten beschreibt Prof. Dr. Heribert Prantl, Chefredakteur der Süddeutschen (…) 3. Rekordhaushalt in Folge für Neustadt/WN 03:42 Der Haushalt 2017 des Landkreises Neustadt an der Waldnaab ist beschlossen. Intensive Vorberatungen waren dafür nötig – mit dem (…) Auftakt Elektromobilitätskonzept Amberg-Sulzbach 00:42 Der Landkreis Amberg-Sulzbach lässt derzeit ein umfassendes Konzept zur Verbreitung von Elektromobilität erstellen. Beim gestrigen (…) OTV Showreel 06:30 Oberpfalz TV, OTV, ist der führende Produzent für Videoproduktion, Werbung, TV-Werbung, Industriefilm, Unternehmensfilm, (…) Wirtschaft in der Oberpfalz vom 03.12.2013 11:40 Thema: Porträt von Fraunhofer UMSICHT in Sulzbach-Rosenberg     (…) Wirtschaft in der Oberpfalz vom 06.11.2013 11:59 Wirtschaftsleben vom 24.09.2013 11:49 Thema: Frauen in technischen Berufen und freie Lehrstellen in handwerklichen Berufen     (…) Wirtschaftssendung vom 28.08.2013 12:24 Wirtschaftsleben in der Oberpfalz (…) Stiftungen – Stiften für Jedermann 06:20 Thema: Stiftungen   (…) Vermögensverwaltungen 06:47 Thema: Vermögensverwaltungen   (…) Finanzmakler als unabhängige Vermögensberater 06:48 Thema: Finanzmakler als unabhängige Vermögensberater   (…)