10 Jahre „Kuchenteig“ – Fund in Sulzbach-Rosenberg

Die Witwe Bolte, der Schneider Böck und der Lehrer Lämpel…bei vielen von ihnen wird es jetzt im Kopf klingeln. Richtig, sie alle waren Opfer der beiden Lausbuben Max und Moritz. Und Wilhelm Busch ist sozusagen der Vater der beiden. 1865 wurde das gesamte Werk erstveröffentlicht. 2008 – 100 Jahre nach dem Tod von Wilhelm Busch – gelang Johannes Hartmann, Stadtarchivar von Sulzbach-Rosenberg, in diesem Zusammenhang ein Sensationsfund: 10 Original Busch-Zeichnungen. Sie gelten seitdem als Vorläufer von Max und Moritz. Eine Ausstellung in Sulzbach-Rosenberg soll an diesen Fund erinnern. (sd)