133 Schweine verenden bei Scheunenbrand

Großeinsatz am vergangenen Samstag in Ipflheim bei Ebermannsdorf. Bei dem Scheunenbrand sind 133 Schweine verendet.

Gegen 06:30 Uhr wurden mehrere Feuerwehr- und Polizeieinheiten zu dem Brand in dem Schweinestall gerufen. Vor Ort konnten die Einsatzkräfte jedoch nur noch den ausgebrannten Stall vorfinden. Laut Eigentümer befanden sich in diesem 133 Schweine, welche in den Flammen verendeten. Da sich der Schweinestall abseits der Siedlung befindet, bestand laut Pressemitteilung der Polizei zu keiner Zeit eine Gefahr für Menschen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf bis zu einer Million Euro.

Bei den Löscharbeiten waren mehrere Feuerwehren vor Ort: Haselbach, Ebermannsdorf, Wolfsbach, Rieden, Wolfring, Diebis und Neukirchen

(nh/Kameramann: Alfred Brönner/Heiko Schmidt)