15-jähriger Mofa-Fahrer verunglückt tödlich

Gestern Abend ist ein 15-Jähriger bei einem schweren Verkehrsunfall bei Ursensollen ums Leben gekommen.

Der 15-jährige Mofafahrer war mit zwei Begleitern am Mittwochabend unterwegs. Sie wollten mit ihren Mofas bei Oberhof von der Ortsverbindungsstraße Ullersberg auf die Kreisstraße 4 in Richtung Ursensollen einbiegen. Dabei übersah der 15-Jährige, der als erster abbog, ein aus Richtung Ursensollen kommendes vorfahrtsberechtigtes Auto. Der 44-jährige Autofahrer aus Amberg versuchte noch zu bremsen und auszuweichen, doch es kam zu einem Zusammenstoß. Bei dem wurde der Jugendliche mehrere Meter durch die Luft geschleudert, ehe er schwerstverletzt auf dem Bankett liegen blieb. Die sofort eingeleiteten Wiederbelebungsmaßnahmen der Einsatzkräfte konnten den 15-Jährigen nicht retten. Er verstab noch an der Unfallstelle. Seine Begleiter und der Autofahrer erlitten einen Schock und wurden von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Es entstand ein Sachschaden von rund 11.000 Euro.

(nh/Videoreporter: Markus Raum)