150.000 Euro-Spende an SOS-Kinderdorf

Das SOS-Kinderdorf in Immenreuth. Ein Ort an dem unter anderem  vernachlässigte Kinder und Jugendliche, Familien in schwierigen Situationen sowie Menschen mit Behinderungen Schutz und  Betreuung finden. Seit seinem Bau im Jahr 1963 macht sich das Kinderdorf für die Rechte von Kindern stark.

Jetzt hat es eine großzügige Spende von fast 150 000 Euro erhalten. Diese Förderung erhielt das SOS-Kinderdorf Immenreuth von der Benefizaktion Sternstunden e.V.. Der Förderverein finanzierte den Betrag unter anderem über den Sparkassenverband Bayern. Ludwig Zitzmann, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Oberpfalz Nord und Wolfgang Lippert, Landrat von Tirschenreuth freuten sich, dass nunmehr ein Projekt in der Region gefördert wird. Der Spendenbetrag soll für den Umbau eines Familienhauses hergenommen werden.

Das Kinderdorf ist heute Heim und Zuhause von über 400 Kindern.

 

(fw / Jürgen Masching)