Oberpfalz TV

30. Jahrestag der nuklearen Katastrophe

Am heutigen Dienstag, den 26.04.2016, jährt sich die Explosion des Atomkraftwerkes in Tschernobyl zum 30. Mal. Bis heute ist es eine der größten nuklearen Katastrophen weltweit. Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass 8000 Menschen durch den Unfall ums Leben kamen. 400.000 Menschen mussten evakuiert werden und konnten bis heute nicht in ihre Heimat zurückkehren.

Am 26.04.1986 wurde unter der Leitung von Anatoli Stepanowitsch Djatlow im Kernkraftwerk Tschernobyl ein vollständiger Stromausfall simuliert. Dieser sollte beweisen, dass mit einer Abschaltung des Kernreaktors dennoch genügend Strom produziert werden könnte.

Während des Versuchs wurde gegen viele Sicherheitsvorschriften verstoßen, der Kernreaktor selbst erfüllte ebenfalls nicht alle Sicherheitsbestimmungen. Eine Fehlentscheidung des Personals führte dazu, dass der Reaktor überkritisch reagierte – das heißt, er steigerte die Kernschmelze von selbst und war nicht mehr regelbar. Gegen 1:23 Uhr explodierte Block 4 des Kernkraftwerkes.

Das hochgifitge Cäsium-137 trat aufgrund der Katastrophe damals aus und stieg in die Luft auf. Die Cäsiumwolken verteilten sich über ganz Europa. Am ersten und zweiten Mai gelangte sie nach Deutschland, wo durch heftigen Regen das Cäsium auch auf den Boden niederging. Bis heute sind die Böden vor allem im Süden Bayerns belastet. Jährlich werden viele geschossene Wildschweine entsorgt, weil sie den zulässigen Cäsiumwert überschreiten.

Auch Pilze sind nach wie vor belastet.

Seit 1991 gibt es eine Hilfsorganisation aus dem Landkreis Schwandorf, die „Aktion Tschernobyl Pfreimd e.V.“. Bis heute werden Hilfsgüter in die betroffenen Gebiete gebracht, vor allem Menschen in und aus der Ukraine werden unterstützt. Jährlich macht sich ein Konvoi an ehrenamtlichen Helfern auf die Reise in die Ukraine mit medizinischen Geräten und Einmalartikeln. (eg)

Neue Videos

Oberpfälzer Heimat vom 16.9.2016 00:06:58 Thema: Porträt Autor Friedrich Brandl (…) Amberg auf einem guten Weg 00:03:17 Der Herbst verwöhnt uns bislang mit viel Sonnenschein. Doch im Herbst kann das Wetter auch umschlagen. Starkregen lässt dann die (…) Gesundheitstipp: Herbstkräuter 00:02:20 Nährungsergänzungsmittel und immunstärkende Medikamente finden im Herbst und Winter wieder reißenden Absatz. Die Angst vor (…) 100 Sekunden vom 29.09.2016 00:01:48 * Bauausschuss Amberg: Hochwasserschutz * Oberpfälzisch-böhmische Fußwallfahrt * Conrads Tekkie Innovation Lab * Gesundheitstipp: (…) Oberpfälzer Heimat vom 28.09.2016 00:06:59 Thema: Uli Grötsch zum Fall „Snowden“ (…) Magazin vom 28.09.2016 00:21:48 * Vertragsstreit um Petry-Auftritt * Kooperation zwischen Vereinigte Sparkassen und Raiffeisenbank Auerbach-Freihung * 4. Tempel (…) Das Wetter vom 29.09.2016 00:00:50  Hier gehts zu unserer aktuellen Wetterseite (…) Spielwiese für Erwachsene 00:02:10 Prototypen testen und kreative Ideen entwickeln. Genau das sollen die Mitarbeiter von Conrad Electronic in Hirschau in dem neuen (…) OTV-Talk vom 28.09.2016 00:11:23 Thema: Schwandorf tritt Technologie-Campus bei (…) Blick vom 28.09.2016 00:11:55 * Reaktionen zu den Trassen-Plänen * Spatenstich Studentenwohnheim * Zwilinge laufen Spartathlon * Hundebadetag * (…) Widerstand gegen AfD-Veranstaltung 00:04:07 Es soll der Wahlkampfauftakt der AfD in der Oberpfalz werden. Doch es gibt Widerstand gegen die geplante Kundgebung mit Frauke (…) Banken-Kooperation in Michelfeld 00:01:57 Es ist sicherlich eine Schlagzeile, die aufhorchen lässt: Die Vereinigten Sparkassen Eschenbach-Neustadt-Vohenstrauß bieten bald (…) Das Wetter vom 28./29.09.2016 00:01:46  Hier gehts zu unserer aktuellen Wetterseite (…) Sozialpreis für Integratives Museum-Café 00:00:29 Dank großem sozialen Engagements hat das Museumscafé in Flossenbürg den Sozialpreis 2016 des Landkreises Neudstadt an der Waldnaab (…) Kunsthaus Waldsassen eingeweiht 00:00:31 Im Kunsthaus Waldsassen findet Kunst und Kultur ein neues Zuhause. Bürgermeister Bernd Sommer hat es nun offiziell eröffnet. Das (…)