475. Jubiläum

Aus der ‚Siedlung bei dem langen Feld‘ ist über die Jahre hinweg die Stadt Burglengenfeld geworden. Neben der sprachlichen Entwicklung des Namens hat sich in Burglengenfeld aber vor allem wirtschaftlich und kulturell Einiges getan. Im November vor 475 Jahren haben die Pfalzgrafen Ottheinrich und Phillip Burglengenfeld die Stadtrechte verliehen. Diesen „wichtigsten Tag der Stadtgeschichte“ hat man jetzt zum Anlass genommen, die Fortschritte der Stadt aufzuzeigen. (aw)