Abatay-Tower muss warten

Es ist ein – im wahrsten Sinne des Wortes – großes Thema in der Stadt Weiden: Der Abatay-Tower. Ein 17-stöckiges Hochhaus, das auf dem Gelände des Josefshaus entstehen soll. Doch bis zur Realisierung wird es noch dauern.

Bei der gestrigen Bauausschusssitzung in Weiden stand dieses gleich zweimal auf der Tagesordnung. Zum einen ging es um einen Umbau, der bereits Anfang des Jahres dort erfolgt ist. Hier stimmte der Bauausschuss der Nutzungsänderung zu. Denn aus dem ehemaligen Party-Treffpunkt Weidens sollen übergangsweise mehrere Wohnungen entstehen. Das „ungewöhnliche“ Vorgehen des neuen Besitzers Turkut Abatay habe das Vertrauen in den Bauherrn negativ beeinflusst, hieß es von Seiten der Stadträte. Auch deswegen ist der Bauausschuss mehrheitlich der Meinung, der Bauherr solle erst bei der Turmplanung in Vorleistung gehen, Unterlagen erstellen und Gutachten in Auftrag geben. Danach würde man über die Machbarkeit nachdenken. Es dürfte also noch etwas Zeit vergehen bis Weiden einen Skyscraper bekommt.

Der Abatay-Tower soll über 50 Meter groß werden und wäre damit der höchste Wohnturm in der Nordoberpfalz.

(bg / Videoreporter: Gustl Beer)