Ärger bei Postfilialen in Weiden und Amberg

Postkunden in Amberg und Weiden sind mehr als verärgert. Weihnachten steht vor der Tür und viele besorgen gerade noch die letzten Geschenke.

Wer jedoch plant diese noch per Post zu verschicken, dem kann es passieren, dass er wie hier in Weiden vor verschlossenen Türen steht. Und wenn doch geöffnet ist, dann bilden sich lange Schlangen. Unverständnis und Frust. Das gleiche Bild heute auch in Amberg. In beiden Filialen, wurden nämlich die Öffnungszeiten vor Weihnachten wegen Personalmangels verkürzt. Die deutsche Post teilte heute gegenüber OTV mit, sie sei durch zahlreiche kurz- und längerfristige Ausfälle zu diesem Schritt gezwungen. Diese seien auch durch Springer nicht zu kompensieren.

Man sei bemüht die angespannte Personalsituation so schnell wie möglich zu klären. Vor Weihnachten wird sich jedoch nichts mehr ändern.