Ahornberg: Dreiseithof brennt komplett nieder

Ein Dreiseithof in Ahornberg brennt – so die Meldung am Sonntagvormittag für die Feuerwehren bei Bärnau.

Gegen 10:45 Uhr sind die Feuerwehrleute zu einem Großbrand in Ahornberg im Landkreis Tirschenreuth geschickt worden. Die Löscharbeiten gestalteten sich vor Ort schwierig: Denn zum Gebäude führte keine befestigte Straße. Deshalb mussten die Löschfahrzeuge über die angrenzenden Wiesen anrücken. Zudem gab es keine Wasserversorgung vor Ort. Das Löschwasser ist daher mit Güllefässern zum Brandort gebracht worden.

Der Brand stellte sich insgesamt aber als weniger schlimm dar, so die Polizei. Denn vor Ort entpuppte sich das landwirtschaftliche Anwesen als ein seit Jahren leerstehender und verwahrloster Bauernhof. Zudem hatte die Feuerwehr den Brand schnell unter Kontrolle.

Insgesamt waren zehn Feuerwehren mit rund 120 Aktiven vor Ort. Noch während der Löscharbeiten nahmen Beamte der Kripo Weiden die Ermittlungen zur Brandursache auf. Diese sei noch unklar.

(sh)