Aiwanger zu Besuch auf Burg Dagestein

Der von US-Präsident Donald Trump geplante Truppenabzug hält die Oberpfalz weiter in Atem. Bereits am Dienstag traf sich Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger in Amberg mit Vertretern der Anrainergemeinden der Truppenübungsplätze, um über mögliche Förderkonzepte zu sprechen. Heute besuchte er dann die Stadt Vilseck, die ja besonders stark vom Abzug der US-Truppen betroffen wäre. Alexander Christl berichtet. (ac)