Aktionswochen der Jugendämter starten

Weiden: Aktionswochen der bayerischen Jugendämter gestartet

Die bundesweiten Aktionswochen der Jugendämter stehen unter dem Motto: „Das Jugendamt. Unterstützung, die ankommt.“ Nachdem die bundesweite Kampagne bereits am Dienstag vergangener Woche gestartet worden war, ging es in Bayern heute damit los. Familienministerin Christine Haderthauer kam dafür extra nach Weiden. In ihrer Rede ging es um die Zuwendungsarmut, die viele Kinder im elterlichen Haus erfahren. Sie ging auch auf die Kostenexplosion in der Jugendhilfe ein. Der Großteil des Geldes werde für den Ausbau der Kinderbetreuung ausgegeben, und nicht für die klassische Jugendhilfe für benachteiligte Heranwachsende, so Haderthauer. Die Wahrnehmung der Jugendämter müsse sich in der Öffentlichkeit verändern, ihr umfassendes Angebot stärker wahrgenommen werden, so der Wunsch der Ministerin. Deshalb wird es bis zum 8. Juni Aktionen und Veranstaltungen von 80 Prozent der bayerischen Jugendämter geben, um auf ihre Leistungen aufmerksam zu machen.