Amberg: Debatte um Bürgerspitalbebauung

In Corona-Zeiten brauchen Attraktionen Platz. Viel Platz. In Amberg gäbe es viel freien Platz und zwar in bester Innenstadtlage. Dort könnte man doch in diesem Jahr etwa ein Riesenrad aufstellen und Stände, um einen über die Innenstadt verteilten Weihnachts- oder Wintermarkt zu bereichern. Diese Idee hatten die Freien Wähler in Form eines Stadtratantrages. Doch eigentlich ist doch auf dem Gelände was ganz anderes geplant, ein Großprojekt des niederländischen Investors Ten Brinke. Was ist eigentlich damit? (gb)