Amberg: Flashmob „Woche der Wiederbelebung“

Flashmob auf dem Amberger Marktplatz. Diesen hat das Klinikum St. Marien Amberg im Rahmen der „Woche der Wiederbelebung“ organisiert. Ziel ist es, Menschen anzuregen, bei Wiederbelebungsmaßnahmen mitzumachen. Prüfen, Rufen, Drücken – Durch diese drei einfachen lebensrettenden Maßnahmen könnten jedes Jahr 5000 Menschen in Deutschland gerettet werden. Doch viele greifen nicht ein, aus Angst etwas falsch zu machen. Neben dem Flashmob versuchte das Klinikum durch interne Schulungen, Aktionen an Schulen und Infoständen dafür zu sorgen, dass Menschen im Ernstfall richtig handeln.

(rg/Videoreporter Brönner)