Amberg: Gewerkschaften feiern Tag der Arbeit heuer online

Erstmals in der Geschichte der deutschen Gewerkschaften hat es am 1. Mai keine Kundgebungen gegeben. Wegen der Coronakrise wurden diese bereits vor einigen Wochen abgesagt.

Für die Gewerkschaftler vom DGB gab es deshalb aber nicht weniger zu tun. Im Gegenteil! Die Referenten und viele andere Verantwortliche wurden gefilmt und ihre Aussagen zum 1. Mai online gestellt. Auch Kabarett und Musik ist im Vorfeld für den live-Stream am 1. Mai organisiert worden.

Das Motto lautet in diesem Jahr „Solidarisch ist man nicht alleine“. Es ist ein Spruch, der laut DGB-Regionsgeschäftsführer Christian Dietl bereits im Herbst vergangenen Jahres festgelegt wurde. Einen besseren Spruch könnte es aktuell auch gar nicht geben.

Zu den alten Themen sind auch aktuelle dazu gekommen: Bessere Entlohnung für Menschen in systemrelevanten Berufen, Hygienebestimmungen in den einzelnen Betrieben, Kurzarbeitergeld und vieles mehr.

Die Reden sind übrigens auch nach dem 1. Mai noch auf den Internetseiten der Gewerkschaften zu sehen und zu hören. Im Fall des oberpfälzer DGB auf der Internetseite www.oberpfalz.dgb.de

(tb)