Amberg: Klinikum auf finanzielle Hilfen angewiesen

Auch im Klinikum St. Marien Amberg macht sich die Corona-Pandemie stark bemerkbar. Insgesamt wurden seit Beginn der Pandemie 243 Patienten mit Corona behandelt, davon waren es 62 Intensivpatienten, 31 davon mussten beatmet werden. 45 Patienten sind an oder mit Covid-19 gestorben. Die Situation sei aktuell personell machbar. Aber finanziell sei Corona trotzdem ein großes Problem. (eg)