Amberg: Perspektive statt Ungewissheit im Dauerlockdown

Die Infektionslage in Deutschland verschärft sich derzeit von Tag zu Tag. Experten warnen vor einer sehr gefährlichen dritten Welle, Intensivmediziner schlagen Alarm. Die Infektionszahlen steigen exponentiell an und Experten sehen in einem erneuten harten Lockdown die einzige Möglichkeit, die Welle noch zu brechen. Inmitten dieser Ungewissheit wurde in Amberg eine Initiative gestartet: „Zukunft Amberg und Amberg-Sulzbach“. Ihre Forderung: Öffnungen! Berechtigterweise stellt sich da die Frage: Ist diese Forderung im aktuellen Infektionsgeschehen nicht fehl am Platz? Wir haben mit dem Initiator der Aktion gesprochen. (ac)