Amberg: Stadt investiert viel – trotz fehlender Einnahmen

Etwa zwei Milliarden Euro an Gewerbesteuereinnahmen werden den bayerischen Städten und Gemeinden heuer fehlen. Das jedenfalls schätzt der bayerische Städtebund. Durch die Corona-Beschränkungen und den damit einhergehenden Einbruch der Wirtschaft fehlt den Kommunen Geld. Viel Geld. Auch in der Stadt Amberg macht sich das bemerkbar. Trotzdem wurde gestern ein Haushalt verabschiedet, der Millioneninvestitionen enthält. Eva Gröninger mit den Einzelheiten. (eg)