Amberg: Susanne Hierl folgt auf Alois Karl

Noch vier Monate sind es bis zur Bundestagswahl und bis gestern Abend war noch nicht klar, wer die Nachfolge des CSU-Bundestagsabgeordneten Alois Karl antritt.

Das Votum im Amberger Congress Centrum fiel kurz vor 21 Uhr eindeutig aus. Und zwar für die Neumarkter Kreisvorsitzende Susanne Hierl. Sie erhielt 89 Stimmen. 55 Stimmen entfielen auf Florentin Siegert aus Hirschau und 15 Stimmen auf die Kreisvorsitzende von Amberg Michaela Frauendorfer. Eine Stimme war ungültig.

Alois Karl hat seit 2005 das Direktmandat inne. Der 70-Jährige verzichtete auf eine erneute Kandidatur. Der 20. Bundestag wird dieses Jahr am 26. September gewählt.

(tb / Videoreporter: Hans Bernreuther)