Amberg: Verdacht auf Blindgänger am Bergsteig nicht bestätigt

Das Bergsteigviertel in Amberg ist gegen Ende des 2. Weltkriegs Ziel von Bombenangriffen gewesen. Auch 75 Jahre nach Ende des Krieges werden bei Bauarbeiten im Umfeld immer noch Blindgänger gefunden, wie beispielsweise im vergangenen Jahr in Kümmersbruck. Am gestrigen Dienstag wurde ein entsprechender Verdacht für den Bergsteig ausgesprochen. Heute sollte eine Spezialfirma Gewissheit bringen, ob sich tatsächlich noch Fliegerbomben im Untergrund befinden. (tb)