Amberg: Zweite Öffnungsphase des Hockermühlbads

Das Amberger Hockermühlbad startet nach der Corona-Testphase am 3. Juli die 2. Öffnungsphase. Laut Bäderleiter Günter Schwarzer dürfen dann maximal 1.100 Badegäste gleichzeitig das Hocko besuchen. Im Sportbecken dürfen sich dabei 150 Schwimmer aufhalten. Neu ist, dass auch die anderen Becken im Amberger Freibad geöffnet werden. Zudem dürfen auch die Wärmehallen wieder benutzt werden.

Die Stadtwerke Amberg weisen darauf hin, dass Badegäste, die eine Einzelkarte kaufen, namentlich erfasst werden müssen. Bei Saisonkartenbesitzer ist dies nicht der Fall. Stadtwerkechef Prof. Dr. Stephan Prechtl freute sich, dass die erste Testphase sehr gut angenommen worden sei. In den ersten 2 Wochen seien rund 4.500 Schwimmer gezählt worden.

(tb / Kamera: Marco Rubenbauer)