Amberg: Zweiter Christopher Street Day – Real und Digital

„Gemeinsam durch die Krise. Gemeinsam laut für ein selbstbestimmtes Leben.“ Unter anderem mit diesen Worten hat die Jugendgruppe Kunterbunt Amberg am vergangenen Wochenende zum Christopher Street Day -kurz CSD- geladen.

In Zusammenarbeit mit der Stadt wurde ein Konzept entworfen, wie der CSD auch trotz Corona-Pandemie durchgeführt werden konnte. Aufgeteilt wurde das ganze in einen Livestream-Teil im Internet und einen – wie Kunterbunt Amberg es nannte – Reallife Teil. Für zweiteren waren drei Veranstaltungen im Altstadtbereich geplant. Unter anderem eine Kundgebung mit verschiedenen Rednern auf dem Amberger Marktplatz. Mit dabei der queerpolitische Sprecher Uwe Scherzer, alias Uschi Unsinn. Themen waren dabei die erreichte Ehe für alle und die Reform des Transsexuellen-Gesetzes.

Der Christopher Street Day 2020 war die zweite von Kunterbunt Amberg organisierte Ausgabe des CSD in Amberg.

(ac / Videoreporter: Herbert Probst)