AOK stellt sich klar gegen „faires Kassenwahl-Gesetz“

Eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung spielt besonders auf dem Land eine wichtige Rolle. Um diese zu gewährleisten, ist eine gute Zusammenarbeit der gesetzlichen Krankenkassen mit den Ärzten vor Ort wichtig. Ein auf den Weg gebrachter Gesetzesentwurf des Bundesgesundheitsministeriums möchte den Wettbewerb der Krankenkassen untereinander anheizen und steht deshalb bei einigen gesetzlichen Krankenkassen in der Kritik. Denn ein gesteigerter Wettbewerb hätte negative Konsequenzen für die Gesundheitsversorgung der Versicherten, so die Aussage der Vertreter der AOK Weiden. Bei einem Pressegespräch machten sie klar, welche Probleme dieser Gesetzesentwurf birgt. (awa)