Apostolischer Nuntius in Pressath zu Gast

Seltenen und hohen Besuch hat Pressath am Wochenende bekommen. Der Papstgesandte für die Bundesrepublik Deutschland kam in die Gemeinde, um seinen 2001 verstorbenen Freund Bischof Hans Schwemmer zu ehren.

Erzbischof Nikola Eterovic trug sich dort ins goldene Buch ein. Gleichzeitig sprach er über die Aufgaben der katholischen Kirche in Zeiten der Flüchtlingskrise. Die große Bereitschaft zu helfen sei ein deutliches Zeichen dafür, dass die Menschen in Deutschland christlich geprägt seien. Zwar kämpfe man mit sinkenden Kirchenmitgliederzahlen, dennoch sei der Glaube sehr präsent. Vor allem die muslimischen Flüchtlinge wären eine Chance für die katholische Kirche in Deutschland. Denn deren offensive Art ihren Glauben zu praktizieren, sei ein Vorbild und Ansporn für alle Christen. Er bezeichnete die Muslime als positive Provokation.

Zum Gedenken an Hans Schwemmer feierte der Apostolische Nuntius auch einen Gottesdienst.

(Videoreporter: Gustl Beer/ eg)