Arbeitsplätze der Bundeskasse scheinen gerettet

Es hätte schlimm kommen können für die Bundeskasse vom Zoll in Weiden, hatte doch der Bundesrechnungshof einen Personalüberhang kommen sehen. Und zwar vor dem Hintergrund, dass die bundesweit insgesamt vier Ämter zu zweien zusammengefasst werden, Weiden somit der Bundeskasse Halle unterstellt wird.

Wie es dann weiterlaufen soll, wurde jetzt von Seiten der Politik und Amtsleitung dargelegt. Es geht um einen fließenden Wechsel im Aufgabengebiet von der Kassenverwaltung hin zur Risikoanalyse bei der Luftfracht. Ein Bereich mit zunehmender Bedeutung, wie der regionale Bundestagsabgeordnete Albert Rupprecht meint. Der CSU-Politiker hatte sich unter anderen im Finanzministerium für den Erhalt diese Arbeitsplätze in der Region eingesetzt.

So besehen wären die Arbeitsplätze der knapp 200 Beschäftigten gesichert. Aber ganz so sicher scheint das noch nicht, wie beim Parlamentarischen Staatssekretär des Finanzministeriums, Hartmut Koschyk, herauszuhören war. Die Angelegenheit unterliege noch einer Überprüfung. Er sei aber zuversichtlich, dass das Vorhaben zur Umsetzung komme.