Aufbau einer Krisendienst-Leitstelle in Schwandorf

Soforthilfe für Betroffene – rund um die Uhr. Das steht beim Krisendienst Oberpfalz für psychisch Kranke an oberster Stelle. Mit dem Aufbau einer Leitstelle in Schwandorf wird es ab Mitte des Jahres 2021 die Möglichkeit eines telefonischen Erstkontakts für Menschen in psychischen Notlagen geben. Dabei agiert der Krisendienst als Zwei-Stufen-Modell. Die erste Stufe sieht die Betreuung Betroffener am Telefon durch Fachkräfte vor. Im zweiten Schritt wird entschieden, ob dem Anrufer innerhalb einer Stunde Unterstützung durch bereits vorhandene regionale Dienstleister geschickt wird. (bf)