Auftakt Bildungsregion Nordoberpfalz

Die laufenden Veränderungen in der Arbeitswelt durch unter anderem dem digitalen Wandel machen eine stetige Weiterbildung der Berufstätigen nahezu unumgänglich. Genau hier setzt ein neues Angebot der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden an.

Das Projekt BRiNO – die Abkürzung für Bildungsregion Nordoberpfalz – ist bei der OTH Amberg gestartet und das Konzept Unternehmern vor Ort vorgestellt worden. Mit BRiNO soll berufsbegleitendes Lernen vor Ort ermöglicht werden. Konkret ist es eine akademische Weiterbildung, die in Modulen aufgebaut ist, und so genau an die Anforderungen der jeweiligen Fach- und Führungskräfte angepasst werden kann. Diese können entweder nur bestimmte Module besuchen, oder sich diese in Kombination auch für einen akademischen Abschluss anrechnen lassen. Final sollen es rund 70 verschiedene Module geben, diese werden derzeit erarbeitet.

BRiNO wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst im Rahmen des Projekts STEPS 2018 in Höhe von 260.000 Euro gefördert. Der Projektzeitraum läuft bis 2020.

(nh/Videoreporter: Alfred Brönner)