Auftakt für das Max-Reger-Jahr

Die Stadt Weiden ist mit dem Komponisten Max Reger stark verbunden. Er verbrachte dort seine Kindheit und ging dort in die Schule. Für sein Studium verschlug es ihn kurzzeitig an einen anderen Ort, aber schon 1898 kehrte er zurück. Er komponierte dort mehr als siebzig Stücke, bis er 1901 mit seiner Familie nach München zog.

Alljährlich werden in Weiden die Max-Reger-Tage ausgerichtet. In diesem Jahr wird es gar ein Max-Reger-Jahr geben, denn der Komponist ist vor genau 100 Jahren gestorben.

In Weiden eröffnete das Klavierduo Yaara Tal und Andreas Groethuysen das Jubiläumsjahr. Am Sonntagabend spielte es in der Max-Reger-Halle bekannte Werke des Oberpfälzers. Bei der Eröffnung des Max-Reger-Jahres hielt außerdem Dr. Susanne Popp einen Vortrag über den berühmten Komponisten. Der musikalische Höhepunkt wird dann das Festival im September und Oktober sein. (eg)