Auftakt für die Juradistl-Aktionswoche

Bis Freitag gibt es in der Kantine des Schwandorfer Landratsamtes eine Juradistl-Aktionswoche. Das heißt, dass auf der Speisekarte auch das Juradistl-Lamm und das Juradistl-Weiderind stehen. Regionale Produkte also von überragender Qualität, freute sich Landrat Thomas Ebeling bei der zu diesem Thema anberaumten Pressekonferenz.

Kantinenchef Norbert Fischer hat die Aktionswoche mit initiiert. Das Fleisch sei von sehr hoher Qualität, weil die Tiere artgerecht und natürlich auf den dafür vorgesehenen Weideflächen aufgezogen werden. Zudem würden sie sich ausschließlich von Muttermilch, Gräsern und Kräutern ernähren, was sich auch auf den Geschmack des Fleisches auswirke, so Fischer.

Mit im Boot sind auch die Landschaftspflegeverbände, die mit den zuständigen Schaf- und Rinderhaltern in engem Kontakt stehen. Das Juradistl-Projekt hat in diesem Jahr bereits zum 3. Mal in Folge vom Bundesumweltministerium und vom Bundesamt für Naturschutz im Namen der Vereinten Nationen das Prädikat „UN-Dekade-Projekt Biologische Vielfalt“ verliehen bekommen.

Übrigens kann jeder zu der Juradistl-Aktionswoche in der Schwandorfer Landratsamtskantine kommen. Die beiden Juradistl-Spezialitäten gibt es dort zur Mittagszeit für nur 7 bzw 9 Euro. (tb)