Barock im Barockschloss: Dem Leben fröhnen – den Tod verehren

Eine besonders sehenswerte weil extrem abwechslungsreiche Ausstellung lädt derzeit ins Kulturmuseum Theuern ein. „Glas: Barocke Lust, Leben und Tod“ beschäftigt sich mit den unterschiedlichsten Ausprägungen von Glaskunst, die an Grenzen geht. Bei der Ausstellung beweisen die Künstler des neuen Vereins „Glasheimat Bayern“ eindrucksvoll, was so alles mit dem zerbrechlichen, aber gleichzeitig extrem flexiblen Material möglich ist. 19 Künstler haben 300 Ausstellungsstücke auf zwei Ebenen aufgehängt beziehungsweise installiert. Es wurde geblasen, gemalt, geschliffen und graviert und daraus die größte Ausstellung in Bayern, die sich in diesem Herbst mit dem Werkstoff Glas beschäftigt. Martin Bühner und Marco Rubenbauer haben sich von Museumsleiter Michael Ritz und Künstlern des Vereins durch die Ausstellung führen lassen und haben außergewöhnliche Exponate und unerwartete Kombinationen gefunden.
Noch bis am 13.12.2015 ist die Ausstellung im Kulturschloss Theuern im Landkreis Amberg-Sulzbach zu sehen. Geöffnet ist es von Dienstag bis Samstag von 9 bis 17Uhr, und Sonn- und Feiertags 10.00 – 17.00 Uhr, der Eintritt kostet 2 Euro. (mb)