Barrierefreier Angelplatz in Vilshofen bei Rieden

In Vilshofen bei Rieden im Vilstal im Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit heute offiziell einen barrierefreien Angelplatz. Er kann also auch von Menschen mit Behinderung genutzt werden.
Die Idee entstand im Fischereiverein Rieden, nachdem ein Mitglied mit Behinderung eine entsprechende Anfrage gestellt hatte. Die Mitglieder votierten einstimmig dafür, so Vorstand Dieter Teich. Leider habe es keine staatlichen Zuschüsse dafür gegeben. Gott sei Dank, so Teich, habe das Wasserwirtschaftsamt mitgewirkt und die Stadt den Weg zum Angelplatz geschottert.
Für den Verein und die Marktgemeinde Rieden hat der barrierefreie Angelplatz positive Auswirkungen, ist der Angelplatz doch ein Novum. In touristischer Hinsicht ließe er sich gut vermarkten, so Bürgermeister Erwin Geitner.
Der Fischereiverein Rieden hat rund 110 Mitglieder. Diese brachten viel ehrenamtliche Arbeit mit ein, um das Inklusionsprojekt auch stemmen zu können. (tb)